0   +   5   =  

Hervorragende Designer in ein Startup-Team zu holen ist nicht immer leicht. Manchmal müsst ihr auf externe Designer zurück greifen, da in eurem Umfeld niemand als festes Team-Member greifbar ist. Denn: Designer sind nicht nur dafür zuständig, ein Produkt hübsch zu stylen, sondern auch dafür zu sorgen, euer Produkt so kundenfreundlich und benutzbar wie möglich zu machen. Mit Design Checklisten könnt ihr euch das Leben deutlich erleichtern.

Vergangene Woche stellten wir euch einen Design-Prozess vor, mit dem ihr das regelmäßige Verbessern eures Produkts in den Arbeitsalltag implementieren könnt.

Heute möchten wir euch ein Werkzeug vorstellen, mit dem ihr die wichtigsten Todos im Design-Prozess im Blick behalten könnt. Ganz gleich, ob ihr eine Umsetzung selbst durchführt, eine Designer_in im Team habt oder auf Freelancer zurück greift: Mit diesen Design Checklisten bleibt ihr on Track und vergesst kein relevantes Merkmal.

Enter: Checklist.design

Die vom australischen Produktdesigner George Hatzis ins Leben gerufene Webseite Checklist.design stellt euch für jedes erdenkliche Element in App oder Webseite eine Checkliste zur Verfügung, woran ihr beim Aufbau denken solltet. George hat zahllose MVP designt und egal wie oft er den Prozess durchlaufen hat, immer wieder fiel ihm auf, dass er Kleinigkeiten vergessen oder nicht beachtet hatte.

Also hat er für sich selbst angefangen, Design Checklisten zu erstellen, die ihn an die Mindestanforderungen der einzelnen Produktbestandteile erinnern.

So entstehen die hilfreichsten Tools: Scratch your own itch!

Beispiel Login Seite designen

Wenn eure Nutzer sich in eurem Produkt anmelden sollen, braucht ihr eine Login-Seite. Piece of cake! Aber habt ihr wirklich alle nötigen Elemente im Kopf und durchdacht?

Die Login-Checkliste liefert euch:

  • Die wichtigsten Features für eine Login-Page und sinnvolle Addons wie ein integrierter Passwort Generator
  • Links zu Login-Page-Mockups auf Dribble zur Inspiration
  • Artikel, die tiefer in das Thema Login-Pages einführen
  • Beispiele, wie erfolgreiche Startups ihre Loginpages umsetzen
  • Welche Inhalte zusätzlich auf einer Login-Page Sinn machen können

Design Checklisten für Startups Beispiel Logion-Page

Was kann Checklist.design noch?

Aktuell gibt es zwei Kategorien von Elementen, für die Checklisten vorliegen:

Komplette Standard-Seiten bzw. -Abschnitte und ihre Features:

  • Login
  • Preis
  • 404-Fehlerseite
  • Onboarding
  • Kontaktseite
  • Einkaufswagen
  • FAQ / Knowledgebase

Seitenkomponenten und Funktionen

  • Buttons
  • Popups und Overlays
  • Text-Eingabefelder
  • Navigation
  • Such-Funktion
  • Content-Cards

Die behandelten Elemente werden ständig erweitert und ihr könnt euch über neue Inhalte benachrichtigen lassen.

Wenn euch in der Coming Soon Liste noch etwas fehlt, lädt George dazu ein, ihm via Twitter Wunsch-Checklisten vorzuschlagen.,