5   +   10   =  

Für Folge 20 unserer Serie, in der wir uns Marktbegleiter von Crypto-Trading Startups in Ostwestfalen-Lippe anschauen, haben wir uns eine der erfolgreichsten Gründungen unseres Ecosystems OWL ausgesucht:

Das Handels-Portal für Kryptowährungen Margin. Das Berliner Magazin The Hundert stellte das Fintech kürzlich auch als „Bloomberg Terminal for the Crypto Space“ vor.

Schauen wir uns 20 internationale Crypto-Trading Startups und ihre USPs an:

  • CryptoControl.io bezeichnet sich selbst ebenfalls als Bloomberg der Krypto-Szene. Legt den Fokus allerdings auf News-Aggregierung
  • eToro ist ebenfalls eine Krypto-Trading-Plattform. Der USP liegt hier im Social Network Aspekt. Nutzer können die Strategien von erfolgreichen Tradern kopieren oder selbst Strategien vorgeben und damit zusätzlich verdienen
  • Circle hat sich vorgenommen, die Welt des Geldes massiv zu verbessern und hat dafür seit 2013 bereits ein breites Portfolio an Produkten auf Basis von offenen Standards und Protokollen gebaut
  • Binance gilt als eine der aktivsten Börsen für Kryptowährungen
  • Kattana bietet seinen Nutzern vor allem eine hohe Konfigurierbarkeit der Tradingwerkzeuge auf dem Desktop
  • Coinbase schreibt sich auf die Fahne, die sicherste und gleichzeitig einfachste Krypto-Börse zu sein
  • Coinigy setzt vor allem auf hohe Connectivity zu Drittanbieter-Lösungen
  • XrayTrady behauptet von sich die schnellste und effizienteste Trading-Lösung zu sein
  • Zignaly verspricht durch Automatisierung und Verknüpfung externer Quellen, keinen Trading-Deal mehr zu verpassen
  • Caspian versteht sich als Trading-, Portfolio- und Risk-Management Plattform für verschiedene Krypto-Börsen
  • Javvy verspricht viel: Ein universelles Wallet, dezentrale Exchange und das ganze natürlich nutzerfreundlich und super einfach
  • SpectroCoin bietet sogar eine Karte an, mit der sich Geld aus dem Wallet an 30 Millionen Geldautomaten abholen und in 25 Millionen Geschäften einkaufen lassen soll
  • TenX klingt fast zu schön um wahr zu sein: Wie das PayPal für Crypto-Currencies
  • CoinsBank möchte eine ähnliche Eierlegendewollmilchsau und All-in-one-Lösung wie Javvy sein
  • OpenBazaar bringt zwei Börsen zusammen: Krypto und Dinge. Quasi ein Craigslist oder ebay Kleinanzeigen, in dem ausschließlich mit Bitcoin bezahlt wird
  • Monetha setzt als USP auf das Management von Vertrauen und Reputation auf Basis vom Trading- und Kauf-Verhalten
  • Bankera will die Bank sein, die das traditionelle Finanzwesen mit der Blockchain-Welt verbindet

Diese Projekte lohnen sich zu beobachten:

  • Resistance ist eine mit Spannung erwartete, dezentrale Kryptobörse
  • QTUM soll als Open Source Blockchain Plattform die Vorteile von Bitcoin und Ethereum in sich vereinen
  • Cardstack ist an einer interessanten Sache dran: Nutzer sollen mehrere Blockchains und deren Anwendungen als Cards übereinander legen und miteinander verbinden können.

Dive deeper into Crypto-Trading Startups

Hier haben wir einige Ergebnisse unserer Recherche für euch zum tieferen Einstieg ins Thema Handel mit Kryptowährungen und digitalen Assets zusammen gestellt:

Artikelbild Chris Liverani on Unsplash