5   +   6   =  

Zahnarzt-Helden treiben die Digitalisierung auf dem Dentalmarkt voran, indem sie Zahnärztinnen und Zahnärzten dabei helfen, langwierige Recherchen vor größeren Investitionsentscheidungen (z.B. bei Dentalgeräten) zu vereinfachen und unabhängiger zu gestalten. Insgesamt versteht sich Zahnarzt-Helden als Informationsplattform mit Digitalisierungsauftrag sowohl rund um den Vertriebsprozess dentaler Behandlungsgeräte als auch zukünftig in Bezug auf gegenwärtige Trends und Veränderungen auf dem Dentalmarkt.

Was genau macht ihr?

Aktuell sind wir ein Vergleichs-Portal für Angebote zu Dentalgeräten. Mit einem einfachen, aber intelligenten Fragebogen können Zahnärzte binnen Minuten eine Anfrage zu Investitionsgütern wie Behandlungsstühlen oder Röntgengeräten stellen, zu der wir anschließend nach Angeboten im Handel suchen und schließlich den Kunden zu diesem vermitteln. Mehr auf Zahnarzt-Helden.de

Wann habt ihr gegründet?

Donnerstag, den 21.12.2017

Warum habt ihr gegründet?

Wir alle sehen die Gründung eines eigenen Unternehmens als die mit Abstand beste Möglichkeit, die eigene Energie mit den geringsten Streuverlusten in etwas zu stecken, das einen nachhaltigen Wert aufbaut.

Erzählt kurz was über euer Gründungsteam

Philip und ich, Karsten, kennen uns nun seit schon 10 Jahren und sind enge Freunde. Uns verbindet ein sehr ähnliches Wertesystem und doch sind wir charakterlich super verschieden, was unsere Zusammenarbeit im Unternehmen extrem Produktiv macht. Mit Martin haben wir fast zufällig jemanden kennengelernt, der sich in dieses “gemeinsame Gehirn” nahtlos eingeklinkt und noch stärker gemacht hat. Zusammen funktionieren wir am Schreibtisch, wie in der Kneipe, genießen und respektieren jeden Tag alle Stärken und auch die Schwächen eines jeden einzelnen.

Was sind aktuell eure größten Herausforderungen?

Nachdem wir im November mit unserer ersten Vision live gegangen sind und schon mächtig Kunden generieren liegt der Fokus für 2018 darauf, unser Modell zu automatisieren, so dass wir mit Zahnarzt-Helden die nächste Stufe schalten können. Wir haben viele Pläne für die schrittweise Disruption der Dentalbranche und etablieren aktuell ein solides Fundament, auf dem alle weiteren Ausflüge aufbauen.

Welches Vorbild (Startup/Person) habt ihr?

Es gibt so viele Startups und erfolgreiche Gründerpersönlichkeiten, von denen man sich jede Menge abschauen kann, doch am Ende sind wir auch davon überzeugt, dass man ab einem gewissen Zeitpunkt sein Business/Markt selbst am besten kennt und die vielen Ratschläge von Investoren & Gründern immer selbst richtig einordnen muss. Zu viele verschiedene Wege sind es, die schließlich zu vergleichbaren Erfolgen führen können und darüber hinaus ist es häufig die richtige Kombination aus unterschiedlichen Konzepten und gar Dinge, die bisher noch niemand ausprobiert hat.

Wie werdet ihr Geld verdienen?

Wir qualifizieren und vermitteln kaufinteressierte Zahnärzte an den Handel, der heute v.a. noch sehr stark von seinem eigenen Flächenvertrieb abhängt. Kommt es anschließend zum Kauf, bekommen wir eine Provision vom Händler.

Wie seid ihr finanziert?

Dazu können wir aktuell keine Angabe machen.